Netzwerk Industriepark Kassel - Unternehmergespräche

Unternehmensgespräche

Kennenlernen und kommunizieren

Regelmäßig treffen sich auf Einladung des Netzwerks und beteiligter Unternehmen Unternehmensvertreter zu verschiedenen Themen wie beispielweise Elektromobilität, Außenwirtschaft, IT-Sicherheit, Unternehmensnachfolge u.v.m., um sich hierüber auszutauschen und idealerweise gemeinsame Aktivitäten und Strategien zu entwickeln.

Häufig lädt ein Impulsvortrag zur anschließenden Diskussion ein. Soweit möglich finden die Veranstaltungen in gastgebenden Unternehmen des Industrieparks statt, um so das gegenseitige Kennenlernen weiter zu intensivieren

  • Netzwerk Industriepark Kassel - Unternehmergespräche

Tolle Resonanz bei Unternehmer Treffen Online am 17. März 2021: Der Brexit ist da!

Da situationsbedingt unsere Unternehmertreffen im Industriepark Kassel weiterhin nicht als Präsenzveranstaltung möglich waren, llud das Netzwerk industiepark Kassel,  zu  einem  digitalen Unternehmertreffen am 17. März 2021  in Kooperation mit dem  Außenwirtschaftsforum Nordhessen ein.

Denn die Bedeutung der Thematik ist für die Unternehmen enorm. Zwar haben sich die EU und Großbritannien auf ein Handelsabkommen geeinigt, die Ungewissheit über die Auswirkungen des Brexit für die deutsche Wirtschaft sorgt dennoch für große Unsicherheit bei unseren Unternehmen. Insbesondere auch bezüglich umsatz-/steuerlicher Auswirkungen und im Kontext von Mitarbeiterentsendungen sind viele Fragen offen. Hierzu informiertn  Fachexperten aktuell und praxisorientiert und beantworteten Fragen der Unternehmensvertreter /innen.

Kai Mütze von der IaC Unternehmensberatung aus Kassel informierte unter der Überschrift Brexit – Dienstreisen und Arbeiten von/in UK/D über die veränderten aufenthaltsrechtlichen und arbeitsrechtlichen Bestimmungen seit UK nicht mehr Mitglied der EU ist.   Dies hat Auswirkungen für das Business. Denn Arbeitseinsätze von UK nach Deutschland oder auch umgekehrt sind nicht mehr so einfach im Rahmen der gewohnten Freizügigkeit möglich. Denn UK gilt ab sofort als sogenannter Drittstaat und daraus folgt, dass das Einreiserecht neu definiert wurde. Der Vortrag bot Informationen dazu, wie die veränderten Bedingungen sind, wie die Antragstellungen nunmehr hierzu aussehen und welche Vorlaufzeiten beachtet werden müssen. 

Im zweiten Themenblock informierten Felix Conradi und Laura Pfütz von der FACT Steuerberatungsgesellschaft mbH aus Kassel über Steuerliche und umsatzsteuerliche Besonderheiten bei UK-Geschäften seit  dem 1. Januar 2021.
Der Vortrag beleuchtete die steuerlichen Aspekte des Austritts Großbritanniens aus der EU und gab einen kurzen Überblick über die von den Änderungen betroffenen steuerlichen Themenbereiche. Schwerpunkt hierbei lag bei der Umsatzsteuer und den damit verbundenen grenzüberschreitenden Waren- und Dienstleistungsverkehr nach und aus Großbritannien. Darüber hinaus gab es einen Ausblick auf mögliche steuerliche Folgen durch die sogenannte Wegzugsbesteuerung. 

In einer Live-Schaltung aus London informierte abschliesend der dortige Repräsentant der Helaba, Max Zensen, mit einem Bericht aus London über die gegenwärtige Lage aus britischer Sicht.

 Die Reihe der virtuellen Unternehmertreffen soll am Mittoch, 26. Mai mit dem Themenschwerpunkt Insolvenz des Geschäftspartners - wie schütze ich mich vor Störungen der Lieferketten fortgesetzt werden.

 


Unternehmertreffen im Industriepark Kassel am 2.Juli um 15:00 Uhr

Unternehmertreffen im Industriepark Kassel - Einladung zur Infoveranstaltung am 2. Juli 2020:
Vorbereitungen auf künftige Pandemie- und Ausnahmesituationen aus unternehmerischer Sicht - Was tun falls Corona 2.0 kommt?

Das nächste Unternehmertreffen ist für den 2. Juli 2020 in Vorbereitung. Wir hoffen aus heutiger Sicht, dass wir dann diese Veranstaltung durchführen können. Selbstverständlich kann der notwendige Sicherheitsabstand zwischen den einzelnen Teilnehmern/innen gewährleistet werden, ebenso stehen entsprechende Hygieneschutzmaßnahmen bereit.Was tun, falls Corona 2.0 kommt - Vorbereitungen auf Pandemie- und Ausnahmesituationen aus unternehmerischer Sicht

Allerorten sind derzeit Lockerungen bei den über Wochen herrschenden Restriktionen im Kontext der Corona-Pandemie zu beobachten. Es ist beeindruckend zu erleben, wie gut sich die Unternehmen auf die unerwartete Situation eingestellt haben und alles Mögliche getan, um diese Krise zu bewältigen. Auch wenn die Situation sich entspannt stellen viele Unternehmer/innen sich die Frage: Wie können wir uns aufstellen, um künftig solch einer Situation noch besser zu begegnen und Schäden für das Unternehmen vermeiden. Zu solchen Fragen wollen wir bei der Informationsveranstaltung unterstützende Hinweise bieten.

Wie kann künftig eine Vorbereitung aus unternehmerischer Sicht auf Situationen ähnlich der Gegenwärtigen möglich sein? Wie sind die Auswirkungen höherer Gewalt auf Verträge? Welche Klauseln und Gestaltungsvarianten in Verträgen könnten hilfreich sein?
Referent: Marc André Delp von der Kanzlei Herfurth & Partner Rechtsanwaltsges. mbh aus Hannover

Können Versicherungen künftig Ausfälle und Auswirkungen abdecken? Auch schützen vor persönlichen Inanspruchnahmen von Geschäftsleitungen? So erfährt D&O, eine oft unterschätzte Versicherungsform, mit einem Mal höchstes Interesse. Denn Fachleute erwarten zunehmende Klagen gegen Geschäftsführer, Vorstände, Mandatsträger wie Aufsichtsräte u.Ä. wegen wirtschaftlich negativer Auswirkungen der Krise auf die Geschäftsentwicklung.
Referent: Boris Prochazka, Key Account Consultant, Rechtsanwalt, MRH Trowe
Specialty Financial Lines, Office Frankfurt am Main

Weiterlesen ...

Unternehmertreffen zum Thema: Mobilität im Industriepark Kassel am 28. Oktober

05. November 2019

Ob die Parksituation, der ruhende oder fließende Verkehr, ob Fragen der E-Mobilität oder auch die Radwege vor Ort – es gibt einiges zum Thema Mobilität im Industriepark worüber einmal gesprochen werden sollte. Vor diesem Hintergrund hatte das Netzwerk Industriepark Kassel, gemeinsam mit dem Straßenverkehrsamt der Stadt Kassel und der Wirtschaftsförderung Region Kassel, zu einem Unternehmergespräch eingeladen. Gastgeber der Veranstaltung war die Wagener Technik GmbH in der Falderbaumstr. 25.
Die rege Beteiligung zeigte das ausgeprägte Interesse an den Themen, wobei die Redebeiträge einen klaren Schwerpunkt zur unbefriedigenden Parksituation im Kontext geparkter oder auch abgestellter LKW’s hatten.

Weiterlesen ...

Unternehmertreffen zum Thema: Mobilität im Industriepark Kassel am 28. Oktober (2)

9. Oktober 2019

Ob die Parksituation, der ruhende oder fließende Verkehr, ob Fragen der E-Mobilität oder auch die Radwege vor Ort – es gibt einiges zum Thema Mobilität im Industriepark worüber einmal gesprochen werden sollte.
Gemeinsam mit dem Straßenverkehrsamt der Stadt Kassel und der Wirtschaftsförderung Region Kassel lädt daher das Netzwerk Industriepark Kassel zu einem Unternehmergespräch im Industriepark Kassel ein.
Immer wieder erreichen uns im Netzwerkbüro Anfragen zur unbefriedigenden Parksituation, häufig im Kontext geparkter oder auch abgestellter LKW’s. Diese, so wird berichtet, beeinträchtigen den Verkehrsfluss oder sorgen gar für gefährliche Situationen. Die Frage ist dann: Kann etwas getan werden, und wenn ja, was kann getan werden? Hierüber möchten wir mit den Vertretern der Stadt Kassel beim Unternehmertreffen diskutieren und freuen uns, dass Herr Dr. Georg Förster, Leiter des Straßenverkehrsamtes der Stadt Kassel und Frau Carina Wachenfeld, zuständig für den Bereich Verkehrsmanagement, ihre Teilnahme bereits zugesagt haben. (Gerne können Sie uns im Vorfeld bereits Informationen zu Beispielfällen oder auch besonders betroffenen Straßen/Arealen mitteilen.)
Gleichermaßen zu einem Unternehmergespräch über das Thema Mobilität gehören in einem modernen Industriepark Fragen der Nutzung der E-Mobilität oder auch alternativer Mobilitätsformen wie beispielsweise dem kontinuierlich an Bedeutung zunehmenden Radverkehr. Seien es Ladestationen im öffentlichen Raum oder auch im privaten Bereich der Unternehmen, sei es die Optimierung von Radwegen, um diesen im Industriepark sicherer und einfacher zu machen.
Was kann getan werden, wie könnten Lösungen aussehen?
Über diese Themen möchten wir uns mit den ansässigen Unternehmensvertretern am 28. Oktober von 16 Uhr bis ca. 18 Uhr austauschen. Gastgeber der Veranstaltung ist die Wagener Technik GmbH in der Falderbaumstr. 25.

Um Voranmeldung an das Netzwerkbüro wird gebeten, gerne telefonisch unter Tel 0561 430 2530, per Fax oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


China im Fokus - Chancen & Risiken für deutsche Unternehmen

29. Januar 2019

Unternehmertreffen Außenwirtschafts am 04. April 2019 in Kassel

China im Fokus- Chancen & Risiken für deutsche Unternehmen!
Einladung zur Vortragsveranstaltung in Kooperation mit dem Außenwirtschaftsforum.

Unverändert nimmt die chinesische Wirtschaft eine beeindruckende Entwicklung und damit einhergehend besteht ein ungebrochenes Interesse der deutschen Wirtschaft am chinesischen Markt. Um hier richtig zu agieren sind eine Reihe wichtiger Faktoren zu beachten. Die Veranstaltung informiert über solche Faktoren für erfolgreiche Geschäfte mit chinesischen Geschäftspartnern. Die Themen:

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen bei Auslandsgeschäften mit speziellem Fokus auf China!
  • Geschäftspartnersuche in China – worauf zu achten ist!
  • Schneller als über den Seeweg, günstiger als mit dem Flugzeug - Bahntransporte von und nach China!
Weiterlesen ...

Informationsveranstaltung am 18. April: Die neue Datenschutzgrundverordnung – Was ändert sich, was müssen Unternehmen tun?

19. April  2018

Sie kommt unaufhaltsam: Die neue Datenschutz-Grundverordnung tritt im Mai 2018 in Kraft. Stellt sie die ersehnte Modernisierung des Datenschutzrechts dar?
Was ändert sich, wie steht es um die Implementierung und was müssen Unternehmen tun?
Und welche Maßnahmen sind jetzt noch zu treffen, um Datenschutz-Compliance sicherzustellen?
In Zeiten von Datenlecks, Skandalen und Compliance-Desastern in großen Unternehmen stellen sich mehr denn je diese Fragen.

Antworten auf solche Fragen bot eine Informationsveranstaltung im Rahmen der Unternehmensgespräche, die darüber hinaus dem Austausch von Gedanken, Ideen und Erfahrungen diente.Referenten waren die Rechtsanwälte Sabine Reimann und Marc-André Delp von der Kanzlei Herfurth & Partner Rechtsanwaltsges.mbH aus Hannover.Die zahlreichen Fragen der Teilnehmer und die angeregte Diskussion zeigten die Notwendigkeit, Unternehmen in diesen Fragen zu informieren und lösungsorientiert vorzugehen, denn Unternehmen sind an Lösungen interessiert, nicht an Verunsicherungen.

Weitere Informationen finden Sie auch hier