Netzwerk Industriepark Kassel - Benefizaktionen Quelle: Fotostudio Hibbeln

Unternehmen in Aktion

Über 15 Jahre erfolgreiches Netzwerken - Aktivitäten und (Benefiz-)Aktionen !

Seit über 15 Jahren existiert das Netzwerk Industriepark Kassel. Es hat sich in dieser Zeit zum Markenzeichen für die erfolgreiche Vernetzung von Unternehmen, weit über die regionalen Grenzen hinaus, entwickelt. Diese erfreuliche Tendenz wurde zum Anlass genommen, diese Rubrik zu etablieren, in der wir über Aktivitäten und Aktionen berichten, ebenso wie über Benefizaktionen bei denen Geld für gute Zwecke gesammelt wurde.

  • Netzwerk Industriepark Kassel - Aktuelles

Freundeskreis sozial engagierter Unternehmer e.V. - Vorstand wiedergewählt

13. März 2020

Vorstand für die nächsten drei Jahre wieder gewählt

Auf der Jahreshauptversammlung am 5.3. d.J.ist Heinz Hibbeln als Vorsitzender dieses Vereins wieder gewählt worden. Nicht, weil es keinen jüngeren Kandidaten gab, Hibbeln wird bald 82 Jahre alt, sondern weil ihm diese Tätigkeit immer noch Spaß macht. Damit sind die Weichen für die nächsten Jahre gestellt und er kann noch einige Ideen umsetzen.

Unter der Leitung von Norbert Thiele, stellv. Bürgermeister von Lohfelden, wurden auch die weiteren drei Vorstandsmitglieder ohne Gegenstimmen wieder gewählt. Es sind dies der stellv. Vorsitzende Georg Wolf, der Schatzmeister Uwe Stegmann und Schriftführer Norbert Disse. Auch die Kassenprüfer Jürgen Kirchner und Jürgen Werner wurden im Amt bestätigt. Norbert Thiele bedankte sich im Namen der Gemeindegremien für die geleistete Arbeit in 2019 und hob besonders den Einsatz für Kinder und Jugendliche hervor.

In seinem Rechenschaftsbericht sagte Heinz Hibbeln u.a.: "Die Arbeit des Vereins hat sich seit seinem Bestehen (13 Jahre) fast grundlegend geändert. Wie in einer Firma erfolgte eine stetige Weiterentwicklung mit immer wieder neuen Aufgaben und Projekten. Diese Tätigkeit zum Vorteil anderer Menschen und vor allem für Kinder und Jugendliche betrachte er nicht als Arbeit, denn nur, was man nicht gern mache, sei Arbeit".

Besonders hob der Vorsitzende die hervorragende Zusammenarbeit mit dem 'Netzwerk  Industriepark Kassel' und dessen Koordinator, Christoph Külzer-Schröder, hervor. Auf deren Homepage werden ständig aktuelle Aktivitäten des Verein eingestellt. In diesem Bereich haben ja auch viele unserer Mitglieder ihren Firmensitz und unterstützen vor allem unser Selbstbehauptungs-Training und andere Aktivitäten. Dieses Training wird auf Wunsch der Schulen auch in diesem Jahr weiter geführt.
Bericht: Norbert Disse, Schriftführer

vorstand vereinBild: Vorstand
BU: Der alte und neue Vorstand mit Projektleiterin Ilka Stemmler.


Industriepark Unternehmen unterstützen Selbstbehauptungs-Training für Schulkinder

 1. November 2019

Begrifflichkeiten wie 'Mobbing unter Schülern' ist immer häufiger in den Medien zu finden und hat für die Betroffenen oft gravierende Folgen. Eine Schüler-Initiative schreibt beispielsweise im Internet: "...Eigentlich sollte die Schule ein Ort sein, an dem man sich wohlfühlt. Leider gilt das nicht für alle Schüler. Manche beschleicht schon am Wochenende oder am Morgen ein flaues Gefühl, wenn sie an die nächste Schulstunde denken. Der Grund hierfür sind nicht immer schlechte Noten. Oftmals werden einzelne Schüler von ihren Klassenkameraden zuerst ausgeguckt und dann schikaniert. Meist stehen sie dann ganz alleine, weil ihnen niemand hilft und andere Kinder es sich nicht trauen einzuschreiten,.. "

Der "Freundeskreis sozial engagierter Unternehmer e.V." ist auf diesem Sektor mit seinen Selbstbehauptungs-Trainings, die er seit 2017 den Grundschulen anbietet, sicher kein Heilsbringer, aber der Vorstand hat vor einigen Jahren schon erkannt, seine Möglichkeiten zum Vorteil unserer Kinder einzubringen durch die Kooperation mit der EWTO Akademie Stieler.

Aktuell sind wieder die Trainings an der Regenbogenschule und der Grundschule Bergshausen abgeschlossen. Damit haben bisher rund 200 Kinder der Kl. 3 + 4 dieses professionelle Kids-WingTsun-Training durchlaufen, mit deren Ergebnis die Schulleiterinnen Ilse Eckhardt und Katrin Eitel restlos zufrieden waren und die Bitte äußerten, dieses Training an ihren Schulen auch im nächsten Jahr weiter zu führen.

Diese Trainings werden durch Spenden unserer Mitglieder finanziert. Eine wesentliche Unterstützung dabei erfahren wir immer wieder durch das "Netzwerk Industriepark Kassel", welches Kontakte zu hier ansässigen Firmen zur Finanzierung unserer Projekte herstellt.

Weiterlesen ...

Firma ESKA - Großzügige Spende zum Vorteil der Kinder

27. Juni 2019

Text und Foto: Heinz Hibbeln, Freundeskreis sozial engagierter Unternehmer e.V.

Als wir Annette Schweizer-Leischner, Geschäftsführerin der Firma ESKA im Industriepark Kassel, unser Projekt des "Selbstbehauptungs-Trainings" an den Grundschulen für die Klasen 3 und 4 vorstellten, war sie spontan davon überzeugt. Die Unterstützung und Förderung junger Menschen lag ihr schon immer im Herzen. Bereits 1994 gründete Sie den ESKA-Flohzirkus – einen betriebseigenen Kindergarten. Damals wurden Möbel und Spielsachen ausschließlich aus eigenen Mitteln gekauft. Auch heute ist sie der Meinung, dass Unternehmer für die Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen einen Beitrag leisten können. Daher wird ESKA das Training mit einem namenhaften Betrag fördern und unterstützen.

Weiterlesen ...

Inventarkreisel Handelshaus Dirk Schneider spendet Einrichtungen für Schulen

20. Januar 2019

Der Inventarkreisel Handelshaus Dirk Schneider mit Sitz im Industriepark Kassel hat dem "Freundeskreis sozial engagierter Unternehmer e.V." eine größere Menge von Tischen und Stühlen kostenlos zur Verfügung gestellt. Diese Waren, z.T. von namhaften Herstellern, wurden über den Freundeskreisn sozialen Vereinen, Kitas, Schulen u.s.w. angeboten. Das Angebot ist auf große Resonanz gestoßen und zahlreiche Vereine und Einrichtungen konnten damit kostenlos ihr Inventar ergänzen oder erweitern.
Viele Vereine konnten durch diesen Kontakt auch Einrichtungsgegenstände günstig käuflich erwerben, wofür sie an anderer Stelle hätten wesentlich mehr bezahlen müssen oder diese Investition nicht tätigen können. Auf diese Weise konnten wieder zahlreiche Vereine und Einrichtungen unterstützt und gefördert werden.

Weiterlesen ...


Ein (Schiefer) Herz für Kinder von Schneider Dach

30. September 2017

Beim "Erlebnistag" im Industriegebiet Kassel hat Schneider Dach und seine Mitarbeiter auf dem "Marktplatz Progas" fleißig Herzen aus Schiefer hergestellt, die zu Gunsten des "Freundeskreis sozial engagierter Unternehmer e.V." an die Besucher verkauft wurden. Der Erlös wurde nach "oben", also da, wo sich ein Dachdecker erst richtig wohlfühlt, aufgerundet. Damit kann der "Freundeskreis" wieder zahlreichen Kindern der Grundschulen ermöglichen, an einem Selbstbehauptungs-Training teilzunehmen.