23. Juli 2020

Die Corona-Krise hat uns allen verdeutlicht, wie verletzlich Wirtschaft und Gesellschaft sind. Unterbrechungen von Lieferketten, Produktionsausfälle, Kurzarbeit und eine eingebrochene Nachfrage sorgen nach wie vor für Verunsicherung. Sie zeigt aber auch, dass sich viele Unternehmen als wandlungsfähig erweisen, etwa durch das Einleiten flexibler Arbeitsweisen und neuer Geschäftsprozesse. Belastbare Daten auf kleinräumiger Ebene stehen jedoch noch aus.

Mit der Unternehmensbefragung „Folgen der Corona-Krise – Wie positioniert sich die Wirtschaft der Region Kassel?“ möchten wir Aufschluss darüber gewinnen, wie stark die Region Kassel wirtschaftlich von der Corona-Krise betroffen ist und mit welchen konkreten Handlungsstrategien und Maßnahmen die Unternehmen ihr entgegentreten. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen dabei helfen, unternehmerische Optionen und tragfähige Perspektiven für die Krisenbewältigung aufzuzeigen und für alle Unternehmen verfügbar zu machen. Die Beantwortung der Fragen dauert 5 bis 10 Minuten und ist ohne Angabe Ihres Namens und Unternehmens möglich.

Hier gelangen Sie zu der mit Unterstützung des Fachgebiets Wirtschaftsinformatik der Universität Kassel erstellten Umfrage:

Die Ergebnisse werden nach der Auswertung so bald wie möglich auf den Webseiten der Wirtschaftsförderung und des Industrieparks publiziert. Auf Anfrage übermitteln wir den Ergebnisbericht auch gern direkt an Sie.